Waldorfschule Frankfurt

Waldorfpädagogik

"Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen." (Rudolf Steiner)

Rudolf Steiner und Anthroposophie

Der Name Waldorfschule hat seinen Ursprung in "Waldorf-Astoria". Emil Molt, Inhaber der Waldorf-Astoria-Zigarettenfabik, hatte 1919 unter anderem die Idee, eine Schule für die Kinder "seiner" Arbeiter einzurichten. Rudolf Steiner, seinerzeit einer derjenigen, die in Emil Molts Fabrik allgemeinbildende Vorträge hielt, wurde mit der Leitung der neu zu gründenden Schule beauftragt. Rudolf Steiner hatte in Wien vor allem Naturwissenschaften, aber auch Philosophie, Geschichte und deutsche Literatur studiert. Er betreute die Herausgabe der naturwissenschaftlichen Schriften Goethes und gab lernbehinderten Kindern Nachhilfeunterricht.

Im Zentrum der Bemühungen Steiners stand eine ganzheitliche Pädagogik, eine Pädagogik, durch die Leib, Seele und Geist gleichermaßen gefördert werden sollten. Anthroposophie ist eine von Rudolf Steiner begründete Wissenschaft, die von der menschlichen Natur als Leib, Seele und Geist handelt. Sie wirkt nicht nur in der Waldorfpädagogik, sondern auch in vielen anderen Bereichen, zum Beispiel in der Landwirtschaft, in der Medizin, in der Architektur, in der Wirtschaft, in der Forschung.

Anthroposophie als solche tritt an keiner Stelle des Unterrichtsgeschehens inhaltlich auf - vielmehr lebt sie in der Waldorfschule allein im "wie". Die Vermittlung von Weltanschauungen - gleich welcher Art - widerspricht der pädagogischen Grundintention der Waldorfpädagogik. Sie will vielmehr die Schüler über die Schulung der Sinne und der Wahrnehmungsfähigkeit zu eigenen Urteilen und zum freien Handeln führen. Viele Anregungen Steiners und der frühen Waldorfschulbewegung wurde später auch in die Unterrichtspraxis der "Regelschule" übernommen.


Weiterführende Informationen zur Waldorfpädagogik

Mehr zum Thema Waldorfschulen und Pädagogik inkl. Videomaterial finden Sie zum Beispiel auf den folgenden Websiten:

Bund der Freien Waldorfschulen



Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Hessen



21 Fragen an die Waldorfschule


100 Jahre Waldorfschule

Erziehungskunst


Pädagogische Forschungsstelle



Leben Tanzen



Info3 // Bewegungsmelder


Freie Waldorfschule Frankfurt am Main | www.waldorfschule-frankfurt.de