Handwerk

Handwerk
Handarbeit

Von der 1. Klasse an haben alle Kinder Handarbeitsunterricht, der die verschiedenen Strick-, Häkel-, Stick- und Nähtechniken vermittelt. Im Handarbeitsunterricht sollen die Finger geschickt, der Schönheitssinn angeregt und das Gefühl für gestalterische und handwerkliche Qualität gefördert werden. Alle angefertigten Arbeiten sollen dem Alter entsprechend machbar und vor allem brauchbar sein.

Werken

Ab der 5. Klasse haben die Kinder Unterricht in der Holzwerkstatt. Sie fertigen verschiedene Gebrauchsgegenstände und Spiele, vom Schwirrholz zum Löffel über Schalen bis hin zum Küchentablett und einfachen Möbelstück. Unter Anleitung erlernen die Schüler der höheren Jahrgangsstufen den Umgang mit holzbearbeitenden Handmaschinen im Zusammenhang mit dem Kulissenbau für ihre Klassenspiele in der 8. und 12. Klasse.

Gartenbau

Im Stundenplan der Klassenstufen 6 – 8 ist das Fach Gartenbau fest verankert. Vermittelt werden Bodenvorbereitung und -bearbeitung, Säen, Planzen, Ernten und weitere Techniken des Umgangs mit Nutzpflanzen bis hin zum Schnitt und Veredeln von Obstbäumen im Epochenunterricht der 10. Klasse. Die SchülerInnen sollen ein praktisches Verständnis biologischer und ökologischer Zusammenhänge entwickeln.

Der Schwerpunkt im Fach Gartenbau liegt auf der praktischen Arbeit im Schulgarten, notwendige Theorie-Einheiten finden in gemütlicher Runde im großen Gewächshaus statt. Die Kinder erleben den Jahreslauf und nehmen mit allen Sinnen die Blumen, Gemüse, Getreide, Kräuter, Bäume, Insekten und Vögel – und natürlich Sonne, Wolken und Regen wahr – denn alle räumlichen Begrenzungen des Klassenzimmers fallen weg.