Betreuung

Betreuung nach Schulschluss

Auf unserem Schulgelände werden unterschiedliche Betreuungsmöglichkeiten angeboten, die von der kurzzeitigen Anschlussbetreuung nach Unterrichtsende bis zur Nachmittagsbetreuung reichen. Schülerinnen der Vorklasse sowie der Klassen 1 bis 4 können das Hausboot oder die. Nachmittagsbetreuung (NaMiBe) besuchen. Für Kinder dieser Klassenstufen mit Wohnsitz in Frankfurt am Main gibt es zudem eine Hortbetreuung. Schülerinnen der Klassen 5 und 6 bieten wir den Besuch der Offenen Ganztagsschule (Ogts) an.

 

Der Waldorf Schulverein Frankfurt/M. e.V. hat im Sommer 2021 Die WaBe Ggmbh – Waldorf Betreuung, Förderung und Fortbildung von Kindern gegründet. Diese gemeinnützige Tochtergesellschaft des Schulvereins koordiniert die verschiedenen Betreuungsangebote auf dem Schulgelände in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik – Hortverein e.V..

 

Weiter Informationen zu den einzelnen Betreuungsmöglichkeiten finden Sie hier »

Hausboot

Die WaBe bietet als Anschlussbetreuung nach dem regulären Unterrichtsende das Hausboot an. Das Hausboot ist eine offene, kurzfristige Betreuungsgruppe der Schule für die Kinder der Vorklasse sowie der Unterstufe (Klassen 1 – 4). Hier können die Kinder kurze Wartezeiten nach Unterrichtsende bis zum Abholen durch Eltern oder Fahrgemeinschaften überbrücken. 

Anmeldung 

Kinder, die im Hausboot betreut werden sollen, müssen dort vor ihrem ersten Besuch angemeldet werden. Anschließend ist der Besuch des Hausbootes offen, so dass die Kinder an allen 5 Tagen in der Woche, regelmäßig oder auch nur sporadisch das Angebot nutzen können. Bei ihrer Ankunft mittags melden sich die Kinder bei unseren Mitarbeiter*innen und melden sich ab, wenn sie abgeholt werden. Eine Abmeldung der Kinder im Krankheitsfall etwa ist nicht erforderlich. Umgekehrt bedeutet dies, dass wir Sie nicht benachrichtigen, falls Ihr Kind mittags nicht im Hausboot erscheint.

Betreuungszeiten 

Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 13 Uhr bis 14.30 Uhr. Alle Kinder sollten bis spätestens 14.30 Uhr abgeholt sein. Ein früheres Abholen währender der Betreuungszeit ist uneingeschränkt möglich.

Das Hausboot bleibt an verkürzten Schultagen geschlossen; dies ist der jeweils letzte Schultag vor den Sommer- und Weihnachtsferien, der erste Schultag nach den Sommerferien und wenn der Schulschluss vor 11.35 Uhr liegt.

Konzept 

Die Betreuung wird durch pädagogisch geschulte Mitarbeiter*innen gewährleistet. Im Krankheitsfall geben wir uns größte Mühe, eine kurzfristige Vertretung zu finden. Im Hausboot können die Kinder Spiele spielen, handarbeiten, etwas basteln, lesen, sich ausruhen, selbständig erste Hausaufgaben erledigen. Auch können die Kinder das Außengelände nutzen. Dann melden sich die Kinder bei den Mitarbeiter*innen ab und teilen ihnen mit, wo genau sie spielen wollen. 

Auf dem Außengelände gelten die Regeln, die die Kinder bereits aus ihren Unterrichtspausen kennen (Haus- und Schulordnung). Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Kinder auf dem Außengelände nicht durchgängig durch die Mitarbeiter*innen beaufsichtigt werden können und sich deshalb auf eigene Gefahr und eigenes Risiko dort aufhalten.  Das Verlassen des Schulgeländes ist während der Betreuungszeit nicht erlaubt. Wir bitten Sie, diese Regeln für die Nutzung des Außengeländes auch Ihrerseits mit Ihrem Kind zu besprechen.

Verpflegung 

Eine Verpflegung der Kinder mit Essen und Trinken sieht das Hausboot nicht vor. Viele Kinder sind jedoch nach dem Unterricht hungrig und durstig. Somit bitten wir Sie, Ihrem Kind ausreichend Verpflegung für die Mittagszeit mitzugeben. Selbstverständlich kann Ihr Kind auch selbständig die Schulküche besuchen. Hierfür müssen Sie Ihr Kind bei MensaMax anmelden, worüber Sie für Ihr Kind Essen bestellen und auch bezahlen können. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.  

Ferienbetreuung 

Kindern, die regelmäßig oder gelegentlich das Hausboot besuchen, steht für die Ferienzeit ein Betreuungsangebot für eine Tagespauschale offen. Hierfür ist jeweils eine verbindliche Anmeldung im Vorfeld erforderlich. Nähere Informationen hierzu können Sie bei Bedarf bei der WaBe gGmbH erfragen. 

Hausboot PLUS

Das Hausboot PLUS ist ein neues Angebot der Anschlussbetreuung der WaBe gGmbH, das sich an Kinder in der Vorklasse sowie den 1. Klassen richtet und eine – speziell auf die Bedürfnisse der jüngsten Schüler*innen abgestimmte – Ergänzung zum Hausboot darstellt. 

Anmeldung 

Für das Hausboot PLUS ist der Abschluss eines Betreuungsvertrages mit der WaBe gGmbH erforderlich. Die Betreuung im Hausboot PLUS ist somit verbindlicher als im Hausboot. Dies führt dazu, dass Sie – anders als bei einer Betreuung im Hausboot – durch unsere Mitarbeiter*innen informiert werden, sollte Ihr Kind einmal mittags nicht  erscheinen. Notwendig ist daher, dass Sie Ihr Kind etwa im Krankheitsfall oder bei sonstigem Fernbleiben im Vorfeld abmelden. 

Betreuungszeiten 

Die Betreuungszeiten im Hausboot PLUS sind montags bis freitags von 13 Uhr bis 14.30 Uhr. Die Kinder können in der Zeit zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr abgeholt werden. An verkürzten Schultagen bleibt das Hausboot PLUS geschlossen; dies ist der jeweils letzte Schultag vor den Sommer- und Weihnachtsferien, der erste Schultag nach den Sommerferien und wenn der Schulschluss vor 11.35 Uhr liegt.

Eine Buchung der Betreuung im Hausboot PLUS  ist nur für 5 Tage in der Woche möglich. Da jedoch einige Familien einen Bedarf an nur einzelnen Tagen in der Woche haben, ermöglichen wir auch ein Platzsharing (1-4 Tage in der Woche). Jeweils zwei Familien können sich somit einen Betreuungsplatz teilen, wobei eine verbindliche Festlegung auf die Wochentage für das einzelne Kind erfolgen muss. Für den damit einhergehenden Aufwand in organisatorischer und pädagogischer Hinsicht erheben wir eine Aufwandspauschale.

Konzept und Verpflegung 

Das Betreuungskonzept entspricht weitestgehend dem des Hausbootes. Um jedoch dem Bedürfnis vieler Eltern nach einem geschützteren Rahmen für die jüngsten Schüler*innen insbesondere beim Mittagessen gerecht zu werden, bieten wir im Hausboot PLUS ein obligatorisches gemeinsames Mittagessen aus der Schulküche an. Die Essensbestellung und -bezahlung für Ihr Kind müssen Sie über MensaMax vornehmen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage. Bitte denken Sie an die Vorbestellung des Essens für Ihr Kind, da ansonsten die Verpflegung nicht gewährleistet werden kann.  

Ferienbetreuung 

Kindern, die im Hausboot PLUS betreut werden, steht für die Ferienzeit ein Betreuungsangebot für eine Tagespauschale offen. Hierfür ist jeweils eine verbindliche Anmeldung im Vorfeld erforderlich. Nähere Informationen hierzu können Sie bei Bedarf bei der WaBe gGmbH erfragen. 

Nachmittagsbetreuung im Hort

In dem Hortgebäude auf unserem Schulgelände können 100 Kinder betreut werden. Da diese Hortplätze seitens der Stadt Frankfurt am Main genehmigt und bezuschusst werden, ist dieses Angebot aus rechtlichen Gründen nur für Kinder offen, die ihren Wohnsitz in Frankfurt am Main haben. 

Anmeldung 

Für die Betreuung im Hort ist der Abschluss eines Betreuungsvertrages erforderlich. 

Betreuungszeiten 

Der Hort ist von 12 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet, wobei sich der Tagesplan wie folgt gestaltet:

12-13.30 Uhr Ankunft der Kinder/Freispiel
13.30-14.15 Uhr Mittagessen und Geschichte vorlesen
14.15-15 Uhr Freispiel draußen / 1. Abholzeit
14.45-15.30 Uhr Hausaufgabenzeit
15.45-16.30 Uhr Freispiel / 2. Abholzeit
16.30 Uhr Vesper
17 Uhr Spätdienst
17.30 Uhr Ende der Betreuungszeit 

Freitags findet keine Hausaufgabenbetreuung statt, dafür werden Projekte im kreativen, sportlichen, handwerklichen und sinnespflegerischen Bereich angeboten. 

Die Kinder können abgeholt werden: 

vor 13.30 Uhr
zwischen 14.15 und 15 Uhr
zwischen 15.45 und 16. 30 Uhr
ab 16.45 bis 17.30 Uhr

Eine Anmeldung für die Hortbetreuung kann für 2, 3 oder 5 Tage in der Woche erfolgen (Platzsharing). Die Betreuungstage sind für jedes Kind festzulegen. Die entgültige Festlegung der Betreuungstage behält der Hort sich vor.

Konzept und Verpflegung 

Der Hort betreut – ungeachtet seiner Kapazitäten für die Aufnahme neuer Kinder – Kinder von der Vorklasse bis zum Abschluss der 4. Klasse. Die Kinder werden im Hort von pädagogischen Fachkräften betreut. In den ersten Wochen werden die Kinder von den Hortner*innen nach Schulende abgeholt und/oder kommen selbständig in den Hort. 

Im Hort erhalten die Kinder ein reichhaltiges Mittagessen aus der Schulküche. An den gemeinsamen Mahlzeiten nehmen die Hortner*innen und alle Kinder teil. Nach einer Freispielzeit werden die Kinder bei ihren Hausaufgaben unterstützt.  Um 16.30 Uhr wird gemeinsam ein Nachmittagssnack eingenommen.

Die Gruppenräume werden von den Hortner*innen mit Sorgfalt gestaltet, um eine familiäre und liebevolle Atmosphäre für die Kinder zu schaffen, in der sie sich miteinander spielerisch und sozial entwickeln können. 

Ferienbetreuung 

Der Hort bietet eine Ferienbetreuung an, für die die Kinder im Vorfeld verbindlich anzumelden sind. 

Falls Sie Ihr Kind anmelden möchten oder weitere Informationen wünschen, schreiben Sie bitte an den Hortverein.

Bitte beachten Sie: Die Vereinbarung bezüglich eines Hortplatzes und der Betreungszeiten trifft der Hortverein individuell mit Ihnen. Der Schulverein kann keinen Einfluss auf die Aufnahme und das Angebot des Hortvereins nehmen.

Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik – Hortverein e. V.

Hortleitung: Anja Maloney
Friedlebenstraße 52a
60433 Frankfurt am Main
Tel. 069 9530 6297
E-Mail:
www.hortverein.de

Nachmittagsgruppen in der NaMiBe

Um den Betreuungsbedarf über die seitens der Stadt Frankfurt am Main genehmigten und bezuschussten Hortplätze hinaus bestmöglich abdecken zu können und auch den Kindern mit einem Wohnsitz außerhalb der Stadt Frankfurt ein Betreuungsangebot machen zu können, bietet die WaBe gGmbH ab dem Schuljahr 2021/2022 eine ergänzende Nachmittagsbetreuung („NaMiBe“) in Räumen unserer Schule an. 

Anmeldung 

Für die Betreuung in der NaMiBe ist der Abschluss eines Betreuungsvertrages mit der WaBe gGmbH erforderlich. 

Betreuungszeiten 

Die NaMiBe bietet zwei Betreuungszeiten an. Jeweils beginnend um 13 Uhr endet die Betreuung je nach vereinbartem Betreuungsumfang entweder um 15.30 Uhr oder um 17 Uhr. Die NaMiBe ist auch an verkürzten Schultagen geöffnet. 

Eine Buchung der Betreuung in der NaMiBe ist nur für 5 Tage in der Woche möglich. Da jedoch einige Familien einen Bedarf an nur einzelnen Tagen in der Woche haben, ermöglichen wir auch ein Platzsharing (1 bis 4 Tage in der Woche). Familien können sich somit einen Betreuungsplatz teilen, wobei eine verbindliche Festlegung auf die Wochentage für das einzelne Kind erfolgen muss. Für den damit einhergehenden Aufwand in organisatorischer und pädagogischer Hinsicht erheben wir eine Aufwandspauschale.

Konzept und Verpflegung 

Das Betreuungskonzept entspricht dem des Hortes auf unserem Schulgelände und beinhaltet dementsprechend auch eine Verpflegung. 

Ferienbetreuung 

Die NaMiBe bietet eine Ferienbetreuung an, für die die Kinder im Vorfeld verbindlich anzumelden sind. 

Offene Ganztagsschule (OGTS)

Mit der Offenen Ganztagsschule (OGTS) bietet die WaBe gGmbH eine Nachmittagsbetreuung  im Rahmen einer offenen Betreuung für Kinder der 5. und 6. Klassen an. 

Anmeldung 

Für eine Betreuung in der OGTS müssen teilnehmende Kinder vorab verbindlich bei der WaBe gGmbH angemeldet werden. Sind die Schüler*innen in der OGTS angemeldet, besteht eine Anwesenheitspflicht. Fehltage müssen von den Eltern mitgeteilt werden.

Betreuungszeiten

Die OGTS ist Montag bis Freitag von 13 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Die OGTS ist an den letzten verkürzten Schultagen vor den Sommer- und Weihnachtsferien sowie am ersten Schultag nach den Sommerferien geschlossen.

Konzept

Die Schüler*innen erhalten in der OGTS den Raum und die Zeit, um allein oder in kleinen Gruppen die Hausaufgaben zu erledigen oder Schulisches nachzuarbeiten. Die OGTS ist eine zuverlässige Anlaufstelle und Aufenthaltsort für die Pausen vor den privaten Nachmittagsaktivitäten der Schüler*innen (Instrumentenunterricht, Sportverein etc.). 

Mit der OGTS haben wir einen Raum geschaffen für die Verwirklichung von eigenen Interessen und Ideen. Es ist ein Begegnungs- und Kommunikationsraum, in dem die Schüler*innen ihre Freunde und Mitschüler*innen treffen und sie Gemeinsames in einer ungezwungenen, nicht schulischen Atmosphäre erleben können. 

Die Schüler*innen dürfen das Außengelände nutzen. Der Aufenthalt auf dem Außengelände findet auf eigene Gefahr und Risiko statt, da hier keine Beaufsichtigung erfolgt. Das Verlassen des. Schulgeländes ist während der Be treuungszeit nicht erlaubt.

Verpflegung

Das Mittagessen ist über MensaMax zu buchen und zu bezahlen und wird von den Kindern selbständig in der Schulküche eingenommen. Am Nachmittag wird ein Snack angeboten.

Ferienbetreuung 

In den Schulferien bietet die OGTS zur Zeit keine Betreuung an.

FWS_Button_OGTS-Regeln